GESCHICHTE

Pandalus wurde 1969 als Garnelenfabrik gegründet. Daher stammt der Name Pandalus, die lateinische Bezeichnung für die Eismeergarnele.

 

Produktionsumstellung

Das Unternehmen war damals im Besitz schwedischer Fischer und dänischer Gesellschafter. Die Produktion beruhte auf Garnelen, die schwedische Fischer im Hafen Hanstholm anlandeten.

 

Als die Zufuhr  allmählich versiegte, musste die Produktion umgestellt werden. Es wurde der Export frischer und gefrorener Produkte aufgenommen, vor allem Rundfische wie Dorsch, Seehecht, Pollack und Wittling.

 

Im Herbst 1981 wurden die schwedischen Fischer und die dänischen Gesellschafter von einer Dreiergruppe (Søren T. Petersen, Jens Christian Andersen und Leif F. Andreasen) ausgekauft, die das Unternehmen 1992 in die heutige Aktiengesellschaft umbildeten.

 

Generationswechsel

Zum Jahreswechsel 1997/1998 wurde ein Generationswechsel eingeleitet: Morten L. Mortensen wurde Miteigentümer, Søren T. Petersen schied 1999 aus dem Eigentümerkreis aus. Anfang 2004 traten Jens Christian Andersen und Leif F. Andreasen aus dem Eigentümerkreis aus. An ihre Stelle traten Jimmy Thinggaard.

 

Heute besteht die Geschäftsleitung aus einem jungen, dynamischen Team:
Morten L. Mortensen und Jimmy Thingaard, die das Unternehmen im selben positiven Geist wie die früheren Eigentümer weiterführen.

Til forside
Dansk
English
Deutsch
Francais
Home
Print
Sitemap
 

Pandalus Hanstholm A/S   »   Cvr.: 16177806   »   Industrivangen 3, 7730 Hanstholm

Ph.: 97 96 12 55   »   Fax: 97 96 19 93   »   E-mail: mail@pandalus.dk